Die periphere Verschlusskrankheit (pAVK) ist eine Störung der Durchblutung, die die Arterien betrifft, die den Kopf, die Organe und die Extremitäten mit Blut versorgen. Sie wird typischerweise durch die Bildung von Plaque verursacht, was zu einer Verengung und Blockade der Gefäße führt. Die pAVK kann Schwellungen und starke Schmerzen in der betroffenen unteren Extremität sowie eine eingeschränkte Mobilität aufgrund von Schmerzen oder Beschwerden verursachen.

Diagnosestellung und Intervention sind wichtig, da die pAVK das Risiko für eine Ischämie erhöhen und zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann, einschließlich schlechter Wundheilung und Amputation.

ACIST. So erhalten Sie Ihre Information.

ACIST HDi

Das hochauflösende HDi IVUS-System ermöglicht eine optimierte Visualisierung für mehr Informationen und das Definieren der Strategie für koronare und periphere Interventionen. Dies wird erreicht durch neue Bildgebungsmodi, eine verbesserte Einführbarkeit des Kodama IVUS-Katheters und eine kompakte interaktive Konsole.

Das ACIST HDi-System ist zur Verwendung bei Ultraschalluntersuchungen im Zusammenhang mit koronaren und peripheren Gefäßerkrankungen indiziert. Die intravaskuläre Ultraschallbildgebung ist bei Patienten indiziert, die für transluminale interventionelle Verfahren in Frage kommen.

ACIST. So erhalten Sie Ihre Information.

ACIST HDi

Das hochauflösende HDi IVUS-System ermöglicht eine optimierte Visualisierung zur Information und Klärung der koronaren und peripheren Interventionsstrategie. Dies wird erreicht durch neue Bildgebungsmodi, eine verbesserte Einführbarkeit des Kodama IVUS-Katheters und eine interaktive kompakte Konsole.

ACIST RXi

RXi und der ACIST Navvus® MicroCatheter geben Ihnen die Möglichkeit, schnell und einfach die fraktionelle Flussreserve (FFR) mit Ihrem bevorzugten 0,014″-Führungsdraht zu messen. Das System bietet zudem eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche sowie flexible Montagekonfigurationen.

Das ACIST Rapid Exchange-System (RXi-System) ist für die Durchführung von intravaskulären Druckmessungen im Rahmen der Diagnose und Behandlung von koronaren Herzkrankheiten und der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit bestimmt.

ACIST RXi

RXi und der ACIST Navvus® MicroCatheter geben Ihnen die Möglichkeit, schnell und einfach die fraktionelle Flussreserve (FFR) mit Ihrem bevorzugten 0,014″-Führungsdraht zu messen. Das System bietet zudem eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche sowie flexible Montagekonfigurationen.

ACIST CVi

Das CVi-Kontrastmittelinjektionssystem ermöglicht die variable Flusskontrolle der Kontrastmittelinjektionsrate in Echtzeit für eine präzise und einheitliche Kontrastmittelverabreichung, und der integrierte Luftsäulen-Erkennungssensor alarmiert den Arzt bei Lufteinschlüssen für mehr Sicherheit von Patient und Bediener.

Das ACIST CVi®-Kontrastmittelinjektionssystem ist für die kontrollierte Verabreichung von röntgendichten Kontrastmitteln und Kochsalzlösung an Patienten bestimmt, die einer angiographischen Bildgebung unterzogen werden.

ACIST CVi

Das CVi-Kontrastmittelinjektionssystem ermöglicht die variable Flusskontrolle der Kontrastmittelinjektionsrate in Echtzeit für eine präzise und einheitliche Kontrastmittelverabreichung, und der integrierte Luftsäulen-Erkennungssensor alarmiert den Arzt bei Lufteinschlüssen für mehr Sicherheit von Patient und Bediener.